Links überspringen

Datenschutz KTP-Anwendungen – Stand: November 2020

 

Datenschutzerklärung
KRAVAG Truck Parking Anwendungen

(Stand: 20.11.2020)

„KRAVAG Truck Parking“ (nachfolgend kurz „KTP“) ist eine Software für ein von Ihnen verwendetes kompatibles Endgerät. In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, welche Daten in welcher Form durch KTP verarbeitet werden, wenn Sie KTP in der mobilen Smartphone Applikation (nachfolgend kurz „App“) oder über die Web-Anwendung, erreichbar über https://web.kravag-truck-parking.de nutzen. Einige Daten, die bei der Nutzung von KTP verarbeitet werden, sind personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und beachten sämtliche anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

I.Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

R+V Allgemeine Versicherung AG Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611 533-0
E-Mail: datenschutz@kravag-truck-parking.de

II.Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

R+V Versicherung
Dr. Roland Weiß Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611 533-5074 E-Mail: datenschutz@ruv.de

III.Zwecke für die die Daten verarbeitet werden sollen

KTP bietet Nutzern die technisch unterstützte Möglichkeit Reservierungen von Parkplätzen vornehmen zu können (im Folgenden kurz „Serviceleistung“). Sie können Parkplätze entlang Ihrer Route finden und reservieren. Nutzer erhalten außerdem weitere Leistungen bzw. Informationen zu diesen Leistungen aus den Bereichen Logistik, Nutzfahrzeugen und persönlichen Dienstleistungen rund um den Beruf des Fernfahrers. Die Serviceleistung kann über eine Web-Anwendung oder mobile Smartphone-App in Anspruch genommen werden. Als Parkplatzbetreiber oder Disponent können Sie zudem über die Web-Anwendung Angaben zu Ihrem für die Miete zur Verfügung gestellten Parkgelände einsehen (z.B. wer dort wann eine Reservierung vorgenommen hat) und bearbeiten, Fahrer für Ihre Spedition freigeben, Buchung für Ihre Mitarbeiter tätigen oder stornieren oder eingehende Mietvorgänge verwalten.

IV.Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist der mit Ihnen über die Nutzungsbedingungen geschlossene Vertrag, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

V.Technische Voraussetzungen für die Nutzung

Voraussetzung für die Nutzung von KTP ist, dass Sie ein geeignetes Endgerät nutzen. Das ist ein Smartphone mit iOS-Betriebssystem oder Android-Betriebssystem, welches die Installation und Verwendung der App zulässt bzw. ein Gerät mit aktuellem Internet- Browser zum Aufruf und Nutzung der Web-Anwendung. In Ihrem eigenen Interesse empfehlen wir Ihnen, die Software auf Ihrem Endgerät stets aktuell zu halten, die Updates des Betriebssystems sowie von ggf. installierten Schutzprogrammen regelmäßig zu installieren und Ihr Endgerät vor unberechtigten Zugriffen zu schützen.

VI.Download und Installation der mobilen App

Zur Nutzung der App müssen Sie diese auf Ihrem Endgerät installieren. Um die App downloaden und installieren zu können, müssen Sie ggf. zuvor mit einem Drittanbieter (z. B. Google Ireland Limited, iTunes SARL, nachfolgend als „Drittanbieter“ bezeichnet) eine Vereinbarung über den Zugang zu einem Portal oder Online-Shop des jeweiligen Drittanbieters (z. B. Google Play Store, iTunes App Store, nachfolgend als „Drittportal“ bezeichnet) abschließen. KRAVAG Truck Parking hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung, -verarbeitung sowie -nutzung im Zusammenhang mit der Vereinbarung über den Zugang zum Portal oder Online-Shop des jeweiligen Drittanbieters. Verantwortlich hierfür ist der Betreiber des jeweiligen App-Stores. Bitte informieren Sie sich für weitere Details direkt bei dem jeweiligen App-Store Anbieter.

VII.Berechtigungen der mobilen App

Um die App auf Ihrem Gerät in vollem Umfang nutzen zu können, müssen folgende Services auf dem Endgerät zugelassen werden:

  • Nutzung von Bluetooth
  • Standortermittlung via GPS und BLE iBeacons (Einzelheiten siehe Ziffer XII)
  • Push-Nachrichten (Einzelheiten siehe Ziffer XVI)

VIII. Datenverarbeitung in der mobilen App

Sobald Sie die mobile App nutzen oder den Versuch unternehmen dies zu tun, stellt Ihr Endgerät eine Online-Verbindung zum Server des Anbieters her, wobei Daten zwischen App und Server ausgetauscht werden. Um welche Daten es sich dabei im Einzelnen handelt, wird nachfolgend erläutert.

Sie müssen sich bei KTP registrieren, um alle Funktionen der App nutzen zu können, insbesondere um verbindliche Reservierungen vornehmen zu können. Im Falle der Nutzung der Smartphone-App erfolgt die Registrierung mittels Mobilfunknummer und Passwort sowie optionaler E-Mailadresse. Im Falle der Nutzung der Web-Anwendung erfolgt die Registrierung über E-Mail-Adresse und Passwort sowie optional der Mobilfunknummer.

Ihre bei der Registrierung erfassten Daten werden verschlüsselt an den KTP-Server übertragen und dort gespeichert. Auf dem Endgerät werden die zur Anmeldung notwendigen Daten wie Vor- und

Nachname und die Benutzerkennung in Form der Mobilfunknummer gespeichert, ebenso wie die vom Nutzer gewählte Sprache.

Zur bestimmungsgemäßen Nutzung der App speichern und verarbeiten wir dabei folgende Daten des Nutzers, die dieser selbst mitteilt/eingibt bzw. die durch das verwendete Gerät übermittelt werden:

  • Vor- und Nachname
  • Mobilfunknummer und/oder E-Mail-Adresse
  • Passwort
  • Spracheinstellung
  • eindeutige Kennung des Gerätes für den Empfang von Push-Nachrichten § ggf. Profilbild
  • Reservierungsdaten
    • Ort der Reservierung (Parkgelände)
    • Buchungszeitraum (Start- und Ende der Reservierung)
    • Kennzeichen der LKW-Zugmaschine des Fahrers
  • Log-Einträge über die Aktivitäten in der App
    • Anmelden
    • Buchen von Parkplätzen
    • Stornieren von getätigten Buchungen von Parkplätzen
    • Zugriff auf Schließvorrichtungen

IX. Nutzung der KRAVAG Truck Parking Web-Anwendung (Web-Anwendung)

Um die KTP-Web-Anwendung zu nutzen, müssen Sie keine zusätzliche Software auf Ihrem Endgerät installieren. Der Zugriff erfolgt durch die Eingabe der Internet-Adresse (URL) https://web.kravag- truck-parking.de in einen von Ihnen genutzten Internetbrowser eines Drittanbieters (z.B. Safari, Google Chrome, Microsoft Edge, Firefox etc.). KRAVAG Truck Parking hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung, -verarbeitung sowie -nutzung im Zusammenhang mit der Vereinbarung über den Zugang zum Browser des jeweiligen Drittanbieters. Verantwortlich hierfür ist der Betreiber des jeweiligen Internetbrowsers. Bitte informieren Sie sich für weitere Details direkt bei dem jeweiligen Anbieter.

Sie müssen sich bei KTP registrieren, um die Funktionen der Web-Anwendung nutzen zu können. Im Falle der Nutzung der Web-Anwendung erfolgt die Registrierung über die E-Mail-Adresse und ein selbstvergebenes Passwort sowie optional unter Angabe der Mobilfunknummer.

X.Berechtigungen KTP Web-Anwendung

  • keine

XI.Datenverarbeitung KTP Web-Anwendung

Zur bestimmungsgemäßen Nutzung der Web-Anwendung und im Rahmen des Anbietens Ihrer Stellplätze auf dem Parkgelände als Parkplatzbetreiber verarbeiten und speichern wir folgende Daten:

Für alle Nutzergruppen:

  • Browser, Betriebssystem und IP-Adresse des genutzten Endgeräts

Zusätzlich zu den für alle Nutzergruppen genannten Daten speziell für Parkplatzbetreiber:

  •  Name und Adresse der Spedition
  • Geographische Daten der Spedition (Longitude, Latitude)
  • Öffentliche Kontaktdaten der Spedition (E-Mail-Adresse und Telefonnummer)

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten für Parkplatzbetreiber und Disponenten:

 Vor- und Nachname des Nutzers

  • E-Mail-Adresse und optional Mobilfunknummer des Nutzers
  • Passwort
  • Spracheinstellung
  • Reservierungsdaten bei der Durchführung von Buchungen
    • Ort der Reservierung(Parkgelände)
    • Buchungszeitraum (Start- und Ende der Reservierung)
    • Kennzeichen der LKW-Zugmaschine des Fahrers
  • Log-Einträge über die Aktivitäten in der App
    • Anmelden
    • Buchen von Parkplätzen
    • Stornieren von getätigten Buchungen von Parkplätzen

XII.Standortermittlung in der App

KTP nutzt die Standortdaten, um Ihnen einerseits die Möglichkeit zu geben, Ihren Standort auf der Karte sowie nahegelegene „Points of Interest (POIs)”, wie KTP-Parkplätze anzeigen zu können. Zusätzlich nutzt KTP den Standort von fest angebrachten Bluetooth Low Energy iBeacons an Schließvorrichtungen. Es wird dadurch sichergestellt, dass über die App nur berechtigte Fahrer, die sich auch physisch in der Nähe der Schließvorrichtung befinden, diese öffnen oder schließen können. KTP nutzt zum Zwecke der Ermittlung Ihres Standorts den Standortdienst des jeweiligen Betriebssystems. Hierzu werden in Ihrem Smartphone GPS-Daten ermittelt und an den Standortdienstleister (Google Maps) übertragen, der aus diesen Informationen den Standort Ihres Smartphones ermittelt, um diesen auf der Karte anzuzeigen oder dazu zu nutzen, die Erlaubnis zum Öffnen von Schließvorrichtungen in der Nähe zu erteilen. KTP zeichnet keine Bewegungsprofile auf. Sofern eine Ermittlung des Standortes durch KTP nicht erwünscht ist, können Sie das Recht dazu bei der Frage nach der Erteilung verwehren oder später in den App-Einstellungen zurücknehmen. In diesem Fall werden durch KTP keine Standortdaten erhoben. Dann die ist die Funktion „Gehe zu meinem Standort” auf der Karte nicht mehr nutzbar. Zudem ist nach dem Entzug des Rechtes zur Standortermittlung oder dem Recht der Nutzung von Bluetooth oder dem Abschalten der Bluetooth- Funktion das Öffnen von Türen und Toren nicht mehr über das Anklicken der Schaltfläche in der App möglich. Stattdessen ist ein Öffnen nur noch möglich durch Scannen des in der App angezeigten QR- Codes am externen QR-Code-Leser. Rechtsgrundlage für die Standortermittlung ist Ihre mit der Freigabe erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

XIII.Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten solange, bis Sie Ihr Nutzerkonto löschen. Ausnahmen und Details hierzu finden Sie unter XIX. Betroffenenrechte, Abschnitt „Nutzerkonto löschen“.

1. Nutzerkonto

Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihres Nutzerkontos verarbeiten (Vorname, Nachname, Mobilfunknummer, E-Mail, Passwort, Spracheinstellung, eindeutige Kennung des Gerätes für den Empfang von Push-Nachrichten und Profilbild) speichern wir bis zur Löschung des Nutzerkontos.

2. Reservierungen

Ihre Reservierungsdaten werden so lange gespeichert, bis der Zweck der Datenspeicherung entfallen ist.

XIV.Kontaktformular

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Rechtsgrundlage für die hier beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist es, Ihnen die Möglichkeit einer einfachen und schnellen Kontaktaufnahme anzubieten, um Ihre Fragen und Anliegen beantworten zu können.

XV.Datenübermittlung an Dritte

KRAVAG Truck Parking gibt persönliche Informationen an Drittparteien nur dann weiter, wenn der Nutzer der Weitergabe dieser Daten zum Zwecke von Parkplatzreservierungen zugestimmt hat. In diesem Fall erfolgt die Weitergabe an den für das Reservierungssystem zuständigen IT- Dienstanbieter und den entsprechenden Parkplatzbetreiber, für den die spezifische Reservierung erfolgen soll. KRAVAG Truck Parking schließt einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO mit den IT-Dienstanbietern ab, die das Reservierungssystem hosten.

XVI.Datenübermittlung in Drittstaaten

Google Maps

Innerhalb vom KTP ist Kartenmaterial von Google Maps eingebunden. Google Maps wird von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, kurz „Google” betrieben. Um den Dienst wirksam einzubinden, werden entsprechende Programmbibliotheken bzw. Karteninhalte von Servern von Google aufgerufen. Dies setzt voraus, dass Google als Anbieter des Dienstes Ihre IP-Adresse und ggf. weitere durch Sie angegebene Adressinformationen übermittelt bekommt. Ohne die IP-Adresse, könnte Google die Inhalte nicht an Ihren Browser oder die Smartphone-App zurücksenden. Die IP-Adresse ist demnach für die Darstellung der Google Maps Inhalte erforderlich. Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass durch diesen Einsatz externe Server von Google in den USA aufgerufen werden können.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt zu Zwecken einer ansprechenden, komfortablen Gestaltung von KTP und dient dem Zweck die Auffindbarkeit der in KTP angegebenen Orte zu erleichtern. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Sie sind zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten nicht verpflichtet, eine Nutzung der betroffenen Teile von KTP ist ohne die Bereitstellung jedoch nicht möglich.

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter Nutzungsbedingungen für Google Maps.

Weitere Details können Sie im Datenschutz-Center von google.de sowie in den Datenschutzbestimmungen.

Firebase

KTP nutzt Firebase, ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; kurz „Google“. Firebase bietet die Möglichkeit von sogenannten Dynamic Links und ermöglicht durch die Nutzung von Google Analytics for Firebase die Analyse des Nutzerverhaltens, um die Nutzung unserer App besser zu verstehen, das Angebot zu verbessern und den Erfolg von Werbemaßnahmen zu analysieren. Des Weiteren nutzen wir den Firebase Dienst Firebase Cloud Messaging um Nutzer per push Nachrichten Informationen zu senden (siehe „push-Nachrichten“).

Durch Dynamic Links ist es über einen einzigen universellen Link möglich, den Nutzer entsprechend seinem Endgerät auf die Downloadseite des jeweiligen App-Stores zum Laden der KTP-App oder auf die KTP-Homepage zu verlinken.

Für die mit den Firebase SDKs erfassten Daten aus der App erfolgt eine automatische Anonymisierung von IP-Adressen. Google wird die erhobenen Daten verwenden, um die Nutzung unserer Apps auszuwerten und um weitere mit der Nutzung der Apps verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. In diesem Zusammenhang erfasst Firebase Alter, Land, Geschlecht, Interessen, Sprachen sowie App Store, App Version , gerätespezifische Informationen, Betriebssytemversion und Daten zum Nutzungsverhalten. Die Identifikation Ihres Gerätes erfolgt u.a. durch die Android Advertising ID bzw. den Advertising Identifier für iOS (IDFA).Bei der Nutzung dieses Dienstes kann es nicht ausgeschlossen werden, dass die erhobenen Informationen auch auf einen Server der Muttergesellschaft von Google in den USA übertragen und gespeichert werden.

Für die Datenübermittlung in die USA haben wir mit Google die Standarddatenschutzklauseln, die von der EU-Kommission genehmigt wurden, vereinbart. Die Datenübermittlung an Google-Server in den USA basiert daher auf Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO.

Firebase verwendet die Advertising ID bzw. den Advertising Identifier für iOS, um Ihnen personalisierte Werbung zur Verfügung zu stellen. Sie können die Nutzung der Advertising ID bzw. des Advertising Identifiers in den Geräteeinstellungen Ihres Smartphones beschränken Sie finden diese Einstellungen bei iOS-Geräten unter Einstellungen/Datenschutz/Tracking bzw. bei Android-Geräten unter Einstellungen/Google/Werbung.

Die Speicherdauer für die erfassten Daten beträgt 14 Monate.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist gem. Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre zuvor erteilte Einwilligung. Firebase ist bei Installation der App deaktiviert und wird erst nach Einwilligung durch den Nutzer aktviert. Sie haben die Möglichkeit Ihre Einwilligung zur Erfassung der Daten durch Firebase unter „Cookies & Tracking“ im Menüpunkt „Info“ zu widerrufen.

Die Datenschutzerklärung von Firebase finden Sie unter https://www.firebase.com/terms/privacy-policy.html

Push-Nachrichten

Push-Nachrichten sind Mitteilungen, die auf dem Startbildschirm Ihres Smartphones angezeigt werden und in die App verlinken. Dadurch ist es etwa möglich, beim Befahren eines KTP-Geländes eine Willkommensnachricht anzuzeigen und durch Klicken oder Wischen der Nachricht unmittelbar in die App zu springen. Push-Nachrichten werden auch genutzt um Sie über Neuigkeiten im Rahmen der Serviceleistung, wie z.B. Verfügbarkeit einer neuen App-Version, oder weitere interessante Angebote zu unseren Angeboten oder Angeboten Dritter zu informieren. Um Ihnen Push-Nachrichten übermitteln zu können, wird der Google Dienst Firebase Cloud Messaging genutzt, der auf vorhandene Dienste des auf Ihrem Smartphone installierten Betriebssystems zugreift.

Im Rahmen des Initialstarts von KTP wird automatisiert eine Registrierung bei demjenigen Push-Dienst durchgeführt, der die auf Ihrem Endgerät installierte Betriebssoftware und Anwendung unterstützt. Bei Ihrer Registrierung beim Push-Dienst werden Ihre Geräte- und App-Daten an den Push-Dienst übermittelt (der sich ggf. in einem Drittstaat außerhalb der EU/EWR befindet). Ihrem Endgerät wird von dem jeweiligen Betriebssystemhersteller eine Push-Reference zugeteilt. Diese dient den Push-Nachrichten als Ziel und wird verwendet, um Ihnen auf Ihrem Smartphone Push-Nachrichten anzeigen lassen zu können.

Beim ersten Start von KTP werden Sie danach gefragt, ob Sie Push-Nachrichten erhalten und angezeigt bekommen möchten. Sie erhalten die Push-Nachrichten nur, wenn Sie diesen ausdrücklich zugestimmt haben.

Sie können die Übermittlung von Push-Mitteilungen jederzeit durch Anwendung der entsprechenden Geräteeinstellung unterbinden.

Rechtsgrundlage für die Versendung von Push-Nachrichten ist Ihre mit der Freigabe erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

XVII.Datensicherheit

KTP nutzt aktuelle Verfahren und Standards zur Datensicherheit. Es werden nur starke Passwörter (mind. 8 Zeichen mit mind. 1 Sonderzeichen) zugelassen und diese werden generell ausschließlich verschlüsselt in der Datenbank gespeichert. Um die Vertraulichkeit Ihrer Daten auch bei der Kommunikation zwischen der von Ihnen genutzten App und dem Server zu gewährleisten, setzen wir eine sogenannte TLS-Verschlüsselung nach aktuellem Stand der Technik ein. Nach dem derzeitigen Wissensstand ist die damit mögliche Verschlüsselung von 256 Bit als sicher anzusehen. Dieses Sicherheitsniveau erreichen auch alle aktuellen Browser. Gegebenenfalls sollten Sie den Browser auf Ihren genutzten Endgeräten aktualisieren. Um stets bestmöglichen Schutz zu gewährleisten ist es auch notwendig, Ihr auf dem jeweiligen Endgerät verwendetes Betriebssystem sowie die mobile App stets auf dem aktuellsten Stand zu halten.

XVIII.Betroffenenrechte

Ihre Rechte

Ihre gesetzlichen Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit können Sie bei unserem Datenschutzbeauftragten geltend machen. Sofern die Datenverarbeitung auf einer allgemeinen Interessenabwägung beruht, steht Ihnen ein Widerrufsrecht gegen diese Datenverarbeitung zu, wenn sich aus Ihrer persönlichen Situation Gründe gegen eine Datenverarbeitung ergeben.

Sie haben ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO).

Information

Sollten die vorliegenden Datenschutzhinweise geändert werden müssen, werden Sie im Rahmen von Updates auf die entsprechenden Änderungen hingewiesen.

Nutzerkonto löschen

Wenn Sie KTP nicht mehr nutzen möchten, wählen Sie bitte im Nutzerprofil den Link zum Löschen Ihres Nutzerkontos aus. Bitte bestätigen Sie im weiteren Verlauf den Warnhinweis, um den Löschprozess abzuschließen. Durch die Löschung des Nutzerkontos wird keine vertragliche Beziehung hinsichtlich der ggf. mit einem der unter Ziffer I. genannten Auftraggeber des Anbieters aus einem separaten Rechtsverhältnis bestehenden Verträge geändert. Personenbezogene Daten werden gelöscht, wenn die Erhebung oder Verarbeitung von Anfang an unzulässig war, die Verarbeitung oder Nutzung sich auf Grund nachträglich eingetretener Umstände als unzulässig erweist oder die Kenntnis der Daten für den Anbieter zur Erfüllung des Zwecks der Verarbeitung oder Nutzung nicht mehr erforderlich ist.

Von der Löschung ausgenommen sind Daten, die die verantwortliche Stelle zur Abwicklung noch ausstehender Aufgaben oder zur Durchsetzung eigener Rechte und Ansprüche benötigt, sowie Daten, die die verantwortliche Stelle nach gesetzlicher, vertraglicher, satzungsmäßiger oder behördlicher Maßgabe aufbewahren muss. Von der Löschung ebenfalls ausgenommen sind personenbezogene Daten soweit Grund zu der Annahme besteht, dass durch eine Löschung Ihre schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt würden oder die Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich ist. An die Stelle einer Löschung tritt dann eine Sperrung. Ebenso von der Löschung ausgenommen sind anonymisierte Daten, die die verantwortliche Stelle bzw. ihr Vertragspartner zu statistischen Zwecken verwendet.